Up
fiber elephant

KURZBESCHREIBUNG

  • 3D-Scankopf für den Einsatz von Faserlaser und fasergekoppeltem Diodenlaser
  • Geeignet für Multi-kW-Applikationen
  • Anschluss von Vision- und Messsystemen
  • Schnelle Z-Achse; Fokus-Translator ersetzt teure oder nicht verfügbare Planfeldoptik für große Aperturen
  • Faser-Kupplung: Optoskand QBH, Typ D, Klemme für kollimierten Faserausgang Ø 30 oder 35 mm, weitere auf Anfrage
  • Faser-Kollimator mit 80, 100, 120, 50, 170 oder 200 mm Brennweite
  • Apertur 21, 36 oder 50 mm
  • Für Wellenlängen von 800–900 nm, 1020–1080 nm, 1550 nm, 1900 nm

ANWENDUNGSBEISPIELE

  • Schweißen
  • Feinschweißen
  • Remote-Schweißen
  • Schneiden
  • Feinschneiden
  • Perkussionsbohren
  • Perforieren
  • Beschriften
  • Tiefengravieren
  • Wärmebehandeln
  • Laser-Sintern, Rapid Prototyping
  • Bearbeitung „On-the-Fly”
  • Bearbeitung großer Arbeitsfelder
  • Prozesskontrolle

Produktmatrix

Crossjet für Fiber Elephant

Das innovative ARGES Crossjet-Konzept gewährleistet auch bei rauen Umgebungsbedingungen mit starkem Funkenflug eine lange Lebensdauer von Schutzglas und Optik bei gleichzeitig sehr geringem Druckluftverbrauch. 

Der Supersonic Crossjet ist eine innovative Kombination aus Lavaldüse und „Luftverstärker“-Prinzip. Die Druckluft wird mittels einer ringförmigen Lavaldüse zunächst auf Überschallgeschwindigkeit beschleunigt. Die Düsenanordnung erzeugt so an der Crossjet-Rückseite Unterdruck, wodurch Umgebungsluft angesaugt und mit beschleunigt wird. Auf diese Weise entsteht durch minimalen Drucklufteinsatz ein verstärkter Luftstrom der einem Vielfachen des eingesetzten Volumenstroms entspricht. 

  • Für industrieüblichen Betriebsdruck bei 6 bar (600 kPa)
  • Homogenität des Luftstroms durch beidseitige Luftversorgung
  • Effiziente Bauweise für starken Luftstrom bei geringem Drucklufteinsatz
  • Hohe Strömungsgeschwindigkeit über lange Distanzen für optimale Partikelablenkung
  • Lange Lebensdauer von Schutzglas und Optik

Videos